ANB

Our ANB Slogan

 

Willkommen

 


Willkommen auf der Homepage des AFRIKA-NETZWERK Bremen e.V., kurz: ANB. Der ANB ist ein Zusammenschluss verschiedener (nicht nur) afrikanischer Vereine, die sich mit Afrika sowie mit Themen beschäftigen, für die sich AfrikanerInnen in Bremen und ihre FreundInnen, mit und ohne afrikanischen Migrationshintergrund interessieren - wie man/frau unter Vergangenes und Aktuelles hier sehen kann.


Wir beschäftigen uns nicht nur mit theoretischen Überlegungen, sondern auch mit Sachthemen und organisieren zusammen, wenn immer möglich, nötig und sinnvoll, auch Aktionen, Mit diesen Aktivitäten wollen wir zu einem Austausch von Wissen und Erfahrungen der afrikanischen Communities untereinander, sowie mit anderen - Vereinen und Einzelpersonen, die sich dafür interessieren - beitragen, und dadurch Strategien entwickeln, mit denen unsere Situation in integrations-politischer, -wirt-schaftlicher und -kultureller Hinsicht verbessert werden kann - umso mehr, je mehr wir "mit einer Stimme" sprechen, agieren, und gegebenenfalls publizieren. mehr unter: Publikationen.


Wer wir sind? AfrikanerInnen und Deutsche, die sich entweder in einem Verein oder als Einzelne bereits zu diesen Themen engagieren - mehr unter: KooperationspartnerInnen. (Unter diesem Stichwort erscheinen dann die ca. 20 Vereine und Institutionen, die auf dem ANB-Flyer auf der vorletzten Seite zu sehen sind).

Was wir wollen? Dies ist ebenfalls bereits ausführlich dargelegt worden: mehr unter: Satzung des AFRIKA-NETZWERK BREMEN e.V.

Was Sie tun können? Kommen Sie zu unseren Mitglieder- und / oder Vorstandstreffen - setzen Sie sich mit uns in Verbindung: mehr unter: Kontakt.

Denn : G E M E I N S A M S I N D W I R S T A R K ! , so sagt es ein altes afrikanisches Sprichwort.

Das Leitbild des ANB

 

Die politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Interessen der im Land Bremen und Umgebung lebenden afrikanischen MigrantInnen sollen gefördert und vertreten werden; dazu gehört die Vermittlung eines realistischen Bildes von Afrika, das sich gegen Klischees, Vorurteile und Stereotypen wendet womit u.a. auf eine Integration hingearbeitet werden soll, die keine Einbahnstrasse ist; einen besonderen Schwerpunkt soll dabei auch der Abbau von Geschlechterdiskriminierung bilden sowie eine Verstärkung der Zusammenarbeit der afrikanischen Communities untereinander.

Konkret erreichen will das ANB, dass möglichst alle Menschen afrikanischer Herkunft sich in die aktuellen gesellschaftlichen Prozesse einbringen, indem sie diese auch aktiv mitgestalten, seien es Angebote der Weiterbildung, Fragen in Bezug auf Gesundheit, Schule, Arbeit, Sport und Freizeit; angestrebt wird der Aufbau eines Beratungs- und Qualifizierungsangebots sowie eines ReferentInnen-Pools für afrikanische Themen in engerem und weiterem Sinne; das ANB steht darüber hinaus allen BürgerInnen, Vereinen und Initiativen offen, die mit den in seiner Satzung festgelegten Zielen übereinstimmen.

Für sie ist eine Mitarbeit in den entsprechenden Arbeitsgruppen jederzeit möglich und sehr willkommen.